RFCReserve 20182019 PlayTogether Rueckrunde.jpg

 

Sonntag 24.03.2019 16 Uhr


An diesem Sonntag stand das zweite Spiel der Rückrunde gegen Play Together Now an. Das Hinspiel endete Unentschieden, nun wollten wir im mehr erreichen.


Beide Mannschaften begannen vorsichtig, wobei Playtogether besser ins Spiel fand. Sie hatten das Spiel im Griff und wir fanden nicht in unser gewohntes Pressing. Dennoch gab es schon kleine Chancen auf beiden Seiten. Diese wurden jedoch nicht konsequent genug zu Ende gespielt. In der 30. Minute dribbelte sich der gegnerische Mittelfeldspieler durch das Mittelfeld und schlenzte den Ball außerhalb des Sechzehners unhaltbar ins lange Eck. 1:0 für Play Together. So lautete auch der Pausenstand.

Der RFC hatte in der ersten Hälfte nicht viel zugelassen, eine kleine Unaufmerksamkeit und ein herausragender Schuss brachte die Reserve jedoch in Rückstand. Deshalb wollte der RFC mit Schwung in die zweite Halbzeit starten, die Partie war nun offener und die Reserve hatte mehr Spielanteile als in der ersten Hälfte. In der 58. Minute gab es jedoch den nächsten Dämpfer. Ein unglückliches Handspiel von unserem Außenverteidiger führte zum Elfmeter für Play Together. Dieser wurde eiskalt verwandelt. Neuer Spielstand: 2:0 für Play Together. Nun riskierte der RFC mehr und machte Platz für Kontermöglichkeiten. Deshalb kam Ein play together now noch öfters gefährlich vor unser Tor. Markus Raunig hatte dafür bei einem Freistoß Pech. Dieser wurde gerade noch so vom gegnerischen Torwart von der Linie gekratzt. In der 80. Minute machte er es besser. Nach einem Traumsolo von Christoph Schmalek bekam Raunig den Ball von diesem vor die Füße serviert und musste den Ball nur noch einschieben. Das späte Anschlusstor startete die Schlussoffensive des RFC. Jedoch brachte Play Together Now das 2:1 über die Zeit. Endstand 2:1.


Nach einem beherzten Kampf der Reserve, vor allem in der zweiten Hälfte, fuhren wir trotzdem ohne Punkt nach Hause. Das nächste Spiel wird das Derby gegen Paulaner Wieden sein. Da wollen wir uns endlich den ersten Sieg der Rückrunde holen.

 

 

Startaufstellung: 

25 Georg Hofer - 12 Moritz Steinmetz, 48 Blendi Jupa, 04 Fabian Bottesch, 69 Michael Kern02 Robert Sahlender14 Vinzenz Moser98 Lorenzo Picco21 Kamill Szczyrek, - 42 Christoph Schmalek09 Markus Raunig

Wechsel:

99 Rupert Ettrich für Bottesch (45.)
50 Markus Leonhardsberger für Steinmetz (63.)
03 Jeremias Rauwolf für Picco (87.)

Tore:

09 Markus Raunig

 
  

Unterstütze uns mit einem Einkauf bei:

Nicht nur bei uns zählt jeder Euro:

The One and Only:

Für die perfekte Harmonie:

Damit wir immer am Boden bleiben: