RFCIKS 1920 Paulaner HR

 

Der RFC IKS zieht im letzten Spiel des Jahres 2019 mit viel Kampfeinsatz, aber leider etwas unglücklichen Gegentreffern, gegen Paulaner Wieden den Kürzeren und bleibt zum fünften Mal in folge punktelos.

Obwohl das Spiel zu Beginn hauptsächlich in unserer Platzhälfte stattfindet, ist der Ballbesitz relativ ausgeglichen. Besonders an den Flügeln gibt es viel zu tun – Marilies, Lisa und Clarissa sind läuferisch im Dauereinsatz. Hohes Tempo – ein ständiges hin und her. Auch der RFC IKS probiert es immer wieder über die Flügel; links über Johanna und rechts über Athina. Rascher Kontervorstoß durch die Gastgeberinnen – doch Fanny antizipiert perfekt und schreitet gekonnt dazwischen. Unsere Mädels geben Gas – starkes Zweikampfverhalten von Fanny und viel Laufarbeit von Johanna. Cari fungiert als zentrale Anspielstation. Rascher Angriff durch Paulaner Wieden – bis an unseren Fünfer – doch die Stürmerin fährt unter den Ball und wuchtet das Leder weit über unser Tor. Gefährliche Großchancen sind ansonsten auf beiden Seiten Mangelware.

Phantastische Ballstafetten auf der linken Seite – flott geht es über Clarissa zu Lisa und weiter zu Athina. Herrlicher Querpass auf Jenny – quer verlängert zur rechts angelaufen Sabrina – doch es sind zu viele Paulanerinnen dazwischen.Dann wieder der schnelle Angriff durch die Paulaner auf der linken Seite – die gegnerische Stürmerin zieht aus vollem Lauf knapp innerhalb unseres Sechzehners mit Volldampf ab… doch Torfrau Julie macht die Schotten dicht und wehrt phantastisch zur Ecke ab. Kurz vor der Pause kommt es zum Tumult in unserem Strafraum, wir bekommen den Ball zunächst nicht weg. Der Befreiungsschlag gerät zu kurz, die gegnerische Nummer Sieben schlüpft geschickt mit dem Ball durch unsre letzte Abwehrreihe und bugsiert die Kugel an die linke Innenstange und folglich ins Netz. Das 1:0 in der 43. Minute. Bitter bitter. Es wird gleich gewechselt. Für Clarissa kommt Romana in Minute 44‘. Starker Zweikampfeinsatz von Marilies und folgende Doppelpassaktion mit Jenny – doch der Ball landet knapp im Aus. Halbzeitpfiff!

Die gegnerische Nummer Einundzwanzig kommt mit Vollgas durch die Mitte angesprintet, doch Torfrau Julie wirft sich der Angreiferin tollkühn entgegen und knallt den Ball wieder retour. Das Spieltempo bleibt auch in der zweiten Spielhälfte hoch. Wir spielen im Mittelfeld schöne Kombinationen doch leider kommen wir nicht bis vor das gegnerische Tor. Spielerwechsel beim RFC IKS: Dilara setzt für Corina ab der 56. Minute fort. Die gegnerische Nummer Einundzwanzig windet sich geschwind durch unsere Reihen – eins gegen eins mit Torfrau Julie… und unsere neue Nummer Eins wirft sich heldenhaft in die Schussbahn und blockt eiskalt ab. Glanzparade! Athina kämpft sich auf der rechten Seite durch, Flanke zur Mitte. Querpass auf Jenny und… die knallt das Leder punktgenau in die rechte Ecke. Der Ausgleich zum 1:1 in Minute 62‘! Perfektes Timing, denn danach folgt die Auswechslung. Jenny und Cari aus dem Spiel – und neu am Feld sind Linda und Katharina G..

Ballbesitz und Spielgestaltung sind mittlerweile ausgeglichen – beide Mädelschaften kämpfen auf Augenhöhe. Nächster Wechsel für den RFC IKS. Für Marilies kommt Cocsi ab der 76. Minute. Ein unglücklicher Pressball in der letzten Reihe, springt der angelaufenen gegnerischen Nummer Neun genau vor die Füße. Die zieht dadurch alleine auf unser Tor zu und schiebt den Ball einfach in die linke Torecke. Äußerst unglücklich zum 2:1 in Minute 79. Athina fightet sich immer wieder an der rechten Seite vor – doch die Gastgeberinnen sind meist zu zweit zur Stelle und decken potentielle Anspielstationen komplett ab. Unsere Mädels geben dennoch alles. Romana verteilt mit Übersicht die Bälle. Sabrina und Lisa flitzen die Flügel entlang. Fanny und Johanna kämpfen was das Zeug hält. Die gegnerische Nummer beschwert sich zu laut und erhält dafür die Gelbe Karte in Minute 88. (Erstaunlich, dass der Unparteiische auch noch andere Aktionen parat hat, als Outeinwürfe für regelwidrig zu erklären). Erneut kommt es in unseren hinteren Reihen zum Tumult. Der Ball landet bei der komplett frei stehenden Nummer Neun. Die verwandelt mit einem sehenswerten Treffer in die rechte Kreuzecke zum 3:1 Endstand in Minute 89‘.

Der RFC IKS zieht im letzten Spiel des Jahres 2019 mit viel Kampfeinsatz, aber leider etwas unglücklichen Gegentreffern, gegen Paulaner Wieden den Kürzeren. Hoffentlich ist beim Hallencup Anfang Dezember das Glück wieder auf unserer Seite. Zudem heißen wir Julia nach ihrem ersten Spiel für den RFC IKS herzlich willkommen! Forza RFC IKS!

 

Startaufstellung: 

01 Julia Hruza - 03 Marilies Scheinost, 05 Johanna Kübert, 21 Franziska Adler, 94 Corinna Grüneis04 Clarissa Kronika, 23 Carina Müller24 Lisa Wong, 69 Jennifer Holawatsch, 07 Sabrina Sowinetz - 66 Athina Schwetz

Wechsel:

14 Romana Gangl für Kronika (44.)
06 Dilara Acarbas für Grüneis C. (56.)
19 Linda Schedl für Müller (61.)
96 Katharina Grüneis für Holawatsch (70.)
10 Constanze Stix für Scheinost (76.)

Tor:

69 Jennifer Holawatsch

Unterstütze uns mit einem Einkauf bei:

Nicht nur bei uns zählt jeder Euro:

The One and Only:

Für die perfekte Harmonie:

Damit wir immer am Boden bleiben: