RFC Res 19 20 MeetUp HR

 

Heute erwartete die Reserve das Spiel gegen den bisher noch unbekannten Gegner Meetup United. Bei strahlendem Sonnenschein und unerwarteten hohen Temperaturen wollten man nun auch gegen Meetup United bestehen. Der RFC war mit zwei Siegen aus den letzten drei Spielen angereist und wollte heute nachlegen.

In den ersten Minuten der Partie war Meetup besser und schaffte es, den Ball auf diesem kleineren Platz oft in die Nähe unseres Sechzehners zu bekommen, jedoch ohne Erfolg. In der 8. Spielminute spielte Neussner einen hohen Ball auf unseren Stürmer Prückler, der seinen Verteidiger einfach stehen ließ und einen idealen Querpass zu Szczyrek in die Mitte spielte, der den Ball locker zum 1:0 für den RFC einschob. Meetup machte immer wieder Schüsse aus der Distanz, doch selten kamen sie auf das Tor des RFCs, und wenn dann hielt Torhüter Kaiser sicher. Beinahe gelang dem RFC nach einer Viertelstunde das 2:0, wieder spielte Prückler einen schönen Querpass auf Szczyrek, doch dieser verfehlte den Ball ganz knapp. In der 21. Spielminute spielte der RFC einen Angriff über die rechte Seite, Prückler bekam den Ball in der Mitte zugespielt und zog einfach ab. Der Ball ging zentral, aber sehr wuchtig auf das Tor, sodass der gegnerische Torhüter den Ball nicht mehr entscheidend abwehren konnte. Neuer Spielstand 2:0 für den RFC. In den folgenden 20 Minuten gab es einige Chancen auf beiden Seiten, doch der RFC verteidigte gut und hatte in der 42. Minute einen Eckball. Dieser kam halbhoch in die Mitte, Kapitän Hofer löste sich von seinem Bewacher und schob den Ball mit dem Fuß ein. Neuer Spielstand und gleichzeitig Pausenstand, 3:0 für den RFC.

Nach der Halbzeitpause legte der RFC gut nach und kam zu einigen Chancen, doch nach einer Unachtsamkeit des RFCs rettete Außenverteidger Leonhardsberger mit viel Einsatz noch vor der Linie. Dies sollte ein Weckruf für den RFC sein. In der 56. Minute gab es erneut einen Eckball für den RFC. Szczyrek brachte den Ball gut in die Mitte, wo Ettrich am Höchsten stieg und den Ball wuchtig ins Tor köpfelte. Neuer Spielstand 4:0 für den RFC. Beinahe im Gegenzug zeigte plötzlich der Schiedsrichter auf den Punkt. Er hatte ein Foul im Strafraum gesehen und gab Elfmeter für Meetup. Der generische Spieler trat an und hämmerte den Ball so gegen die Latte, dass der Ball noch einmal ins Feld zurücksprang. Der zweite Ball konnte jedoch gut verteidigt werden. Nach einigen Chancen für den RFC gab es in der 67. Spielminute einen Elfmeter für die Reserve. Prückler spielte einen halbhohen Querpass in die Mitte und diesen wehrte der Verteidiger mit dem halbausgestreckten Arm ab. Neussner trat an und verwandelte sicher. Neuer Spielstand 5:0 für den RFC. Nach Foulspiel an Posch gab der Schiedsrichter in der 74. Minute erneut Elfmeter für den RFC. Diesmal schnappte sich Leonhardsberger den Ball und netzte ihn ins rechte Kreuzeck ein. Neuer Spielstand und gleichzeitig Endstand 6:0 für den RFC.

Nach diesem Spiel konnte der RFC sehr zufrieden sein. Man war sehr effizient vor dem Tor gewesen und behielt zum ersten Mal in dieser Saison ein Cleansheet. Diese kämpferische und beherzte Leistung wird man nun auch schon nächste Woche am Samstag beim kommenden Spiel gegen Spice Balls brauchen. Jetzt ist aber noch Zeit, das gelungene heutige Spiel zu feiern!

 

Startaufstellung: 

21 Kaiseruddin Ahmed - 12 Moritz Steinmetz, 13 Bernhard Neussner, 25 Georg Hofer50 Markus Leonhardsberger14 Vinzenz Moser, 99 Rupert Ettrich, 30 Nikolaus Posch - 47 Andreas Kleinl, 90 Philipp Prückler, 28 Kamill Szczyrek 

Wechsel:

11 Florian Kodritsch für Moser (70.)
02 Robert Sahlender für Ettrich (74.)
17 Tim Huber für Kleinl (87.)

Tore:

28 Kamill Szczyrek, 90 Philipp Prückler, 25 Georg Hofer, 99 Rupert Ettrich, 13 Bernhard Neussner, 50 Markus Leonhardsberger

 

Unterstütze uns mit einem Einkauf bei:

Nicht nur bei uns zählt jeder Euro:

The One and Only:

Für die perfekte Harmonie:

Damit wir immer am Boden bleiben: