RFCIKS 20182019 DynamoDonau Hinrunde

 

Im letzten Spiel vor der Winterpause wird dem RFC IKS kräftig eingeheizt. Doch unsere Mädels kämpfen wacker gegen den Tabellen-Fünften und holen gegen Dynamo Donau einen Punkt.

Auf beiden Seiten wird ab der ersten Minute läuferisch Vollgas gegeben (ansonsten wäre es ja Mitte November etwas kalt). Der RFC IKS geht über die Flügel sofort in die Offensive. Auf der Gegenseite das genaue Negativbild: Dynamo Donau probiert es mit raschen Kontervorstößen durch die Mitte. Doch Romana und Jenny halten den Angriffswellen wacker stand. Das Spiel verlagert sich mehr und mehr auf die linke Seite – beide Lenas (Bauer und Dunz) rücken den Gegnern mit intensivem Pressing zu Leibe. Jenny nützt den freien Platz in der Mitte des Feldes beinhart aus und zieht in Sekundenschnelle am letzten Rest des Mittelfeldes vorbei. Es folgt der goldrichtige Steilpass an die vorderste Front – Athina lässt sich nicht lange bitten, sticht in den gegnerischen Strafraum und knallt der gegnerischen Torfrau das Spielgerät um die Ohren – der Führungstreffer zum 1:0 in Minute 11'.

Das Spieltempo bleibt weiterhin hoch und es ist weiterhin viel an Zweikampfarbeit zu leisten. Dynamo Donau drückt unaufhörlich nach vorne, doch der Schutzwall von Marilies, Jenny, Romana und Clarissa bleibt für die Gäste aus Brigittenau undurchdringbar. Auch Linda im Zentrum und Sabrina am Flügel spulen unaufhörlich Kilometer um Kilometer ab – es bleibt keine Zeit zum Durchatmen. Dann gelingt Dynamo Donau der Vorstoß an der linken Seite – bis kurz vor unserem Fünfer – doch Romsi Rakete kann im letzten Moment noch dazwischen grätschen – Rettung in letzter Sekunde!

Dann ist wieder der RFC IKS am Drücker – Athina gibt rechts außen das Tempo vor, lässt die Verteidigerin mit einem Haken links liegen – Heber über den Rest der gegnerischen Verteidigung auf die andere Seite – dort schraubt sich Lena Bauer zum Kopfball hoch… leider nicht voll erwischt. Schrecksekunde – Dynamo Donau startet auf der rechten Seite aus abseitsverdächtiger Position (Frau Schiedsrichterin hat nix gesehen) auf unser Tor zu – wuchtiger Schuss… zum Glück rechts am Tor vorbei. Die Gäste lassen nicht locker – wieder Angriff über rechts und dann der lange flache Seitenwechsel an unsere Strafraumgrenze – die gegnerische Nummer dreizehn zieht ab… erneut am Tor vorbei.

Der RFC IKS kämpft sich immer wieder mit harten Zweikämpfen im Mittelfeld nach vorne – doch die finalen Pässe in die Spitze zu Athina bleiben immer haarscharf an der gut eingestellten Dynamo-Verteidigung hängen. Die Gäste überraschen uns immer wieder mit schnellen Kontern – meistens auf der rechten Seite (aus Sicht der Angreifer) – doch Marilies hat auch auf dieser Seite ein Wörtchen mitzureden und macht hinten alles dicht! Rascher Vorstoß von Athina nach langem Laufpass aus der Mitte – vorbei an der letzten Verteidigerin – scharfer Abbieger vor der Dynamo-Torfrau. Athina schiebt die Kugel an der Schlussfrau vorbei… doch eine mitgelaufene Verteidigerin klärt den Ball wenige Zentimeter vor der Torlinie. Verdammt!

Eckball durch Lena Bauer – hoch vor das Tor – knapp an Athinas Kopf vorbei – Marilies zieht ab… abgeblockt. Lena Bauer nochmals mit dem hohen Pass in die Mitte – es kommt zum Getümmel – Carina  knallt den Ball Richtung rechte Ecke… doch die gegnerische Torfrau kann den Ball gerade noch um die Stange lenken. Das gibt's doch nicht! Lena Bauer kickt den Eckball wieder in hohem Bogen ins in den Sechszehner – Athina steigt zum Kopfball hoch… um Haaresbreite daneben! Dynamo Donau kommt über die rechte Seite – erneut der flache Seitenwechsel nach links zur gegnerischen Nummer dreizehn – Querpass… und die angelaufene Dynamo-Stürmerin vergibt die Chance. Marilies und Sabrina sind mit viel Laufarbeit und harten Zweikämpfen ständig gefordert – doch letztendlich behalten wir immer die Oberhand.

Auch Linda kommt im Zentrum nicht zum Verschnaufen – aber setzt sich sowohl nach hinten als auch nach vorne immer wieder souverän durch – perfekter Laufpass vor zu Athina. Die nimmt die Beine in die Hand und zieht allen auf und davon – platzierter Schuss in die rechte Ecke… doch die Torfrau der Gäste kann den Ball gerade noch vor der Torlinie festhalten. Verflixt und zugenäht! Dynamo Donau attackiert wieder einmal über die rechte Seite – hohe Flanke in unseren Sechzehner… doch Torfrau Mimi ist auf dem Posten und schnappt sich die Kugel. Die Gäste sind nicht klein zu kriegen – nochmals ein Angriff, dieses Mal durch die Mitte – aber Mimi wirft sich ohne Rücksicht auf Verluste der Angreiferin entgegen, wehrt eiskalt ab und begräbt das Spielgerät unter sich. Great effort!

Im Mittelkreis beißen sich die Gegenspielerinnen an Linda immer wieder die Zähne aus – Zweikampfstärke auf höchstem Niveau! Romsi Rakete macht ihrem Namen wieder einmal alle Ehre: wie von Kerosin-Triebwerken getragen, fliegt Romana über den Rasen – Torpedo-artiger Schuss Richtung rechte obere Ecke… doch die gegnerische Torfrau kann das Spielgerät im letzten Moment noch ins Toraus befördern. Das kann doch nicht sein! Dynamo Donau ergreift die Chance zum Konter – doch alle laufen engagiert zurück, Clarissa mit viel Kampfeinsatz an der linken Seite; sogar Athina hilft hinten aus – und die Attacke ist mit vereinten Kräften abgewehrt. Die Gäste kämpfen mit allen Kräften nach vorne – doch Marilies ist bis zur letzten Minute auf Zack und macht auch die letzte gegnerische Attacke zunichte.

Es wird getauscht – Mirjam in den Sturm! Und Carina übernimmt die Rolle der Torfrau. In den zweiten Fünfundvierzig Minuten versuchen es die Gegnerinnen vermehrt mit der Brechstange. Erste Leidtragende ist Sabrina die es voll am Knöchel erwischt und verletzt vom Spielfeld getragen werden muss. Dynamo Donau im Power-Play, doch Marilies, Jenny und Romana bringen die Situation mit viel Einsatz wieder unter Kontrolle. Nach ein paar Minuten ist Sabrina wieder zurück im Spiel.

Mimi fightet sich rechts außen vor – Flanke in die Mitte zu Athina – doch eine Verteidigern fährt dazwischen. Mimi kommt nochmals an den Ball – Schuss aus spitzem Winkel… knapp rechts vorbei. Die beiden Mannschaften schenken einander nichts – es wird um jeden Zentimeter gekämpft. Clarissa und Lena Dunz geben auf der linken Seite alles und nehmen den gegnerischen Attacken gekonnt den Wind aus den Segeln. Die immer rauer werdende Spielweise bekommt auch Jenny zu spüren und bleibt verletzt am Boden liegen. Doch ad hoc-Mannschaftsarzt Dr. Lukas Bauer  gibt dankenswerter Weise Entwarnung – nach kurzer Auszeit am Spielfeldrand geht es wieder zurück auf's Feld. Doch es geht wüst weiter – Romana bekommt etwas im Gesicht ab, aber es wird tapfer weiter gekämpft! Clarissa dreht auf, greift tief in die Trickkiste und spielt ihrer Kontrahentin im Zweikampf das Spielgerät mit der Ferse durch die Beine! Die Tifosi feiern diese Aktion hart und lautstark!

Es kommt zum Massenauflauf in unserem Strafraum – es wird wild um das Leder gekämpft, eine Dynamo-Donau kommt zum Schuss… doch Linda wirft sich heldenhaft in die Flugbahn und bringt die Kugel aus der Gefahrenzone. Die Gäste werden nicht müde – Attacke auf der linken Seite, die gegnerische Nummer Elf sticht in unseren Strafraum… doch Romana rettet per Grätsche im allerletzten Moment. Eckball für Dynamo Donau – hoch in unseren Fünfer – Torfrau Carina ist mit den Fingerspitzen dran – der Ball bleibt gefährlich nahe an unserem Tor – es kommt zum Tumult… doch Jenny setzt sich durch und kickt das Leder in hohem Bogen davon.

Es geht hin und her – beide Mannschaften liefern sich einen offenen Schlagabtausch. Die nächste rasante Attacke der gegnerischen Nummer dreizehn wird von Jenny nach einem Powersprint gekonnt gestoppt. Doch Dynamo Donau bleibt gefährlich – schnelle Doppelpass-Kombination vor unser Tor, doch Sabrina ist zur Stelle und kann gerade noch zur Ecke klären. Der Eckball kommt hoch herein – Kopfball durch die Dynamo-Stürmerin… zum Glück rechts am Tor vorbei. Die Zweikämpfe verlangen unseren Mädels einiges ab – doch Pardon wird nicht gegeben und es wird keinen Zentimeter zurück gewichen. Mimi zieht auf der linken Seite an der gegnerischen Verteidigung vorbei – zieht nach innen… doch die Dynamo-Schlussfrau schnappt sich im letzten Moment das Spielgerät.

Die gegnerische Nummer dreizehn eilt auf unser Tor zu – doch Marilies ist mit Windeseile zur Stelle und luchst ihr souverän den Ball ab – gleich weiter mit einer Doppelpass-Kombi mit Lena Bauer. Die wird gleich darauf unsanft gefoult, doch Frau Schiedsrichterin hat nichts davon mitbekommen. Im Anschluss wird auch Athina von hinten von den Beinen geholt – und abermals wird die Aktion von der Unparteiischen gekonnt übersehen. Weiter Laufpass von Lena B. in die Spitze zu Mimi – doch eine Verteidigerin hat gerade noch ein Bein dazwischen. Feinste Pass-Kombinationen zwischen Clarissa und Romana lassen die Gegnerinnen alt aussehen. Steilpass nach vorne an die Strafraumgrenze zu Mimi… doch die gegnerische Schlussfrau ist zuerst am Ball. Die gegnerische Nummer dreizehn eilt von rechts auf unser Tor zu und schiebt die Kugel an Torfrau Carina vorbei ins Netz. Das ist der Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 84. Minute. Leider nicht viel Gegenwehr von unserer Seite.

Dynamo Donau will mehr – Attacke auf der linken Seite – doch Linda und Marilies können die Gegnerinnen mit viel Einsatz noch abdrängen. Clarissa erobert sich gekonnt das Spielgerät – gleich weiter gepasst zu Jenny – vor in hohem Bogen an die Front zu Mimi… doch die Torfrau der Gäste schnappt sich als Erste den Ball. Theatralische (und somit schwer gelb-verdächtige) Schwalbe der gegnerischen Nummer dreizehn knapp innerhalb unseres Sechzehners. Leider fällt die Schiedsrichterin auch prompt darauf herein und zeigt auf den Elferpunkt. Doch die Schützin vergibt das Geschenk der Schiedsrichterin und trifft nur die Latte.

Wuchtiger Pass von Lena B. über dreißig Meter nach links vorne – Mimi ist zur Stelle, lässt die Gegnerinnen links liegen – zieht aus kurzer Distanz ab, vorbei an der Torfrau… doch der Ball geht auch um Haaresbreite rechts am Tor vorbei – Schade! Die gegnerische Nummer dreizehn startet wieder aus dem Abseits, doch die Schiedsrichterin schaut wieder gekonnt in die falsche Richtung… zum Glück können wir den Ball gerade noch ins Toraus befördern. Der Eckball geht hoch in die Mitte – Kopfball durch Dynamo Donau… knapp links an unserem Tor vorbei. Schwein gehabt! Athina setzt sich im Laufduell nach vorne durch – knallharter Schuss… abgeblockt. Lena B kommt zum Ball – zieht aus zweiter Reihe ab… doch der Ball reißt komplett ab.

Der RFC IKS kann die frühe Führung über lange Zeit souverän verteidigen. Doch am Ende ist Dynamo Donau mit fünf Wechselspielerinnen (der RFC IKS ist leider ohne solche angereist) einfach die spritzigere Mädelschaft und den Gästen gelingt der späte Ausgleich.

Also für alle gilt: Auf den Wunschzettel an das Christkind dick und fett AUSWECHSELSPIELERINNEN schreiben!

Mit voller Kraft geht es weiter im Frühjahr! Forza RFC IKS!

.

Startaufstellung: 

99 Mirjam Mainka - 04 Clarissa Kronika, 14 Romana Gangl, 69 Jennifer Holawatsch, 03 Marilies Scheinost - 23 Carina Müller, 19 Linda Schedl - 15 Lena Dunz, 11 Lena Bauer, 07 Sabrina Sowinetz - 66 Athina Schwetz 

Tore:

66 Athina Schwetz

 

Unterstütze uns mit einem Einkauf bei:

Nicht nur bei uns zählt jeder Euro:

The One and Only:

Für die perfekte Harmonie:

Damit wir immer am Boden bleiben: